ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 132

Szenariotechnik

Die Szenariotechnik ist eine Methode der Strategischen Planung und eine Prognosetechnik, die sowohl in der Politik, in der Wissenschaft als auch der Wirtschaft verwendet wird. Ziel ist, mögliche Entwicklungen der Zukunft zu analysieren und zusamm ...

Technikethik

Technikethik ist einerseits ein Teil der Ethik allgemein, und daher als Wissenschaft der Philosophie zuzuordnen. Sie besitzt aber auch einen handlungsrelevanten Stellenwert im Arbeitsleben eines Technikers, wo sie Kriterien zum Bewerten und Abwäg ...

Technikskepsis

Als Technikskepsis bezeichnet man eine Sichtweise, welche den gegenwärtigen Zustand oder die Zukunft der Menschheit durch Fortschritte in Wissenschaft, Technik und Forschung gefährdet oder bedroht sieht.

Technologie

Technologie im heutigen Sinne ist die Wissenschaft und Lehre von der Technik zur Planung und Herstellung von Industrieprodukten. Sie erforscht und vermittelt im Wesentlichen technisches Know-how zur Gestaltung verfahrens- und anwendungstechnische ...

Technologiefrüherkennung

Technologiefrüherkennung ist Teil des strategischen Innovations- und Technologiemanagements. Ihr Ziel ist es, aussichtsreiche Technologieansätze oder -trends zu ermitteln, ihr Entwicklungspotential deutlich zu machen und die Markteinführung von n ...

Umweltverträglichkeit

Die Umweltverträglichkeit ist ein Maß für die direkten und indirekten Auswirkungen einer ursächlich durch den Menschen hervorgerufene Veränderung der Umweltbedingungen auf Böden, Gewässer, Luft, Klima, Menschen, Tiere und Pflanzen. In politischer ...

Umweltverträglichkeitsprüfung

Die Umweltverträglichkeitsprüfung ist ein umweltpolitisches Instrument der Umweltvorsorge mit dem Ziel, umweltrelevante Vorhaben vor ihrer Zulassung auf mögliche Umweltauswirkungen hin zu überprüfen. In der Regel ist sie beschränkt auf die Überpr ...

Umweltverträglichkeitsstudie

Die Umweltverträglichkeitsstudie – auch als Umweltverträglichkeitsuntersuchung oder UVP-Gutachten bezeichnet – ist ein Bestandteil der gesetzlich für bestimmte Großvorhaben vorgeschriebenen Umweltverträglichkeitsprüfung. Die Umweltverträglichkeit ...

Wechselwirkungsanalyse

Der Begriff Wechselwirkungsanalyse oder englisch Cross-Impact Analysis bezeichnet eine Prognosetechnik, die versucht, Zusammenhänge zwischen verschiedenen zukünftig möglicherweise auftretenden Ereignissen darzustellen, zu analysieren und deren ge ...

Karsten Wendland

Karsten Wendland ist ein deutscher Informatiker, Humanwissenschaftler und Technikfolgenabschätzer. Er ist Professor an der Hochschule Aalen und Senior Researcher am Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am Karlsruher Institut fü ...

Gerlinde Gräfin von Westphalen

Gerlinde Gräfin von Westphalen wurde 1966 in Simmern als Gerlinde Sommer geboren. Aufgewachsen ist sie mit zwei Geschwistern im Elternhaus in Hinzerath, einem Ortsteil der Gemeinde Morbach im Landkreis Bernkastel-Wittlich. Nach dem Abitur 1985 am ...

Raban Graf von Westphalen

Raban Graf von Westphalen ist ein deutscher Politikwissenschaftler und seit 1989 Staatsrechtslehrer und Professor für Politische Wissenschaften und Öffentliches Recht.

Wildtiermanagement

Wildtiermanagement ist ein Bereich des Naturschutzes und der Jagd, in dem Wildtiere und deren Lebensräume im Mittelpunkt stehen. Tätigkeitsbereiche sind unter anderem im Jagd- und Forstbereich, Raumplanung, Schutzgebietsmanagement, Landschafts-, ...

Wolfsmanagement

Das Wolfsmanagement ist ein Teil des Wildtiermanagements. Die Wolfsmanagementpläne für die Wiederansiedlung und den Schutz der Wölfe in Nordamerika und Europa stammen von den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen um Luigi Boitani und L. David Mech. A ...

Die Zeitgeist Bewegung

Die Zeitgeist Bewegung ist eine 2008 gegründete Graswurzelbewegung zur Befürwortung von Nachhaltigkeit. Sie betreibt gemeinschaftlichen und bewusstseinsfördernden Aktionismus über ein Netzwerk globaler und regionaler Chapter, Projektteams, jährli ...

TA-Swiss

Die Stiftung für Technologiefolgen-Abschätzung TA-Swiss ist ein Kompetenzzentrum der Akademien der Wissenschaften Schweiz, dessen Auftrag im Bundesgesetz über die Forschung festgehalten ist. TA-Swiss ist ein Beratungsorgan und wird durch die öffe ...

Zero Emissions Research and Initiatives

Zero Emissions Research and Initiatives wurde 1994 von Gunter Pauli an der United Nations University mit der Unterstützung der japanischen Regierung ins Leben gerufen. Drei Jahre, bevor das Kyoto-Protokoll 1997 verabschiedet wurde, führte der bel ...

Veteran

Veteran ist eine Bezeichnung für einen altgedienten Soldaten. Bei ehemaligen Kriegsteilnehmern wird auch von Kriegsveteranen gesprochen. In Deutschland gilt jeder Soldat, der aktiven Dienst in der Bundeswehr leistet oder ehrenhaft daraus ausgesch ...

Erinnerungsmedaille für die Veteranen 1848 und 1849 (Oldenburg)

Die Erinnerungsmedaille für die Veteranen 1848 und 1849 wurde am 4. Juni 1898 von Großherzog Nikolaus Friedrich Peter von Oldenburg gestiftet. Sie konnte an alle Veteranen der Kriege 1848 und 1849 für Schleswig und Holstein verliehen werden, die ...

Evocatus

Evocatus war die lateinische Bezeichnung für einen Legionär in den römischen Legionen der Antike, der seine reguläre Dienstzeit absolviert und eine ehrenvolle Entlassung erhalten hatte, sich aber auf Anforderung eines Konsuls oder eines anderen r ...

Korean War Veterans Memorial

Das Korean War Veterans Memorial ist eine Skulpturengruppe in Washington, D.C., die 1995 zu Ehren der Veteranen des Koreakriegs errichtet wurde. Sie befindet sich im West Potomac Park südöstlich des Lincoln Memorial und südlich des Reflexionsbeck ...

Medaille "Veteran der Streitkräfte der UdSSR"

Die Medaille "Veteran der Streitkräfte der UdSSR" war eine staatliche sowie militärische Auszeichnung der UdSSR, welche am 20. Mai 1976 in einer Stufe gestiftet wurde. Die Medaille wurde an mehr als 400.000 Persönlichkeiten verliehen. Andere Quel ...

Médaillon des deux épées

Das Zwei-Schwerter-Medaillon, in Frankreich besser bekannt als Veteranenmedaille, war eine Auszeichnung für langgediente Unteroffiziere und Soldaten des französischen Heeres. Offiziere waren von der Verleihung ausgeschlossen, für sie war der Ordr ...

Verdienstorden für Frontkämpfer (Frankreich)

Der Verdienstorden für Frontkämpfer wurde am 14. September 1953 per Dekret durch den französischen Staatspräsidenten Vincent Auriol gestiftet und war zur Belohnung von Beamten gedacht, die sich auf dem Gebiet der Verwaltung und Unterstützung von ...

Veteranen-Denkzeichen (Bayern)

Das Veteranen-Denkzeichen wurde am 30. Juni 1848 von König Maximilian II. Joseph von Bayern für Soldaten des bayerischen Heeres gestiftet, die an den Feldzügen innerhalb der Jahre 1790 bis 1813 teilgenommen haben. Auf den Kreuzarmen von oben nach ...

Veterans Day

Der Veterans Day ist ein Gedenktag, der in den Vereinigten Staaten am 11. November, dem Tag des Waffenstillstandes im Ersten Weltkrieg, begangen wird und an die Kriegsveteranen erinnert. In Großbritannien und den zugehörigen Staaten des Commonwea ...

Veterans of Foreign Wars Walter R. Mickens Post 6021 and William Weech American Legion Post 168

Der Veterans of Foreign Wars Walter R. Mickens Post 6021 and William Weech American Legion Post 168 ist ein historisches Gebäude in Key West im US-Bundesstaat Florida. Es ist den afroamerikanischen Militärangehörigen gewidmet, die großteils ab de ...

Vietnam Veterans Memorial

Das Vietnam Veterans Memorial ist eine nationale Gedenkstätte der Vereinigten Staaten von Amerika in Washington, D.C., zu Ehren der Angehörigen der US-Streitkräfte, die im Vietnamkrieg gefallen sind oder als Folge des Krieges als vermisst gelten. ...

Weltanschauung

Unter einer Weltanschauung versteht man heute vornehmlich die auf Wissen, Überlieferung, Erfahrung und Empfinden basierende Gesamtheit persönlicher Wertungen, Vorstellungen und Sichtweisen, die Deutung der Welt, die Rolle des Einzelnen in ihr, di ...

Abolitionismus

Abolitionismus bezeichnet eine Bewegung zur Abschaffung der Sklaverei. Gespeist aus christlichen wie aus aufklärerischen Überzeugungen geschah dies in immer mehr westlichen Ländern, angefangen von Portugal 1761 bis Brasilien 1888. Ab 1808 nahm Gr ...

Animalismus

Animalismus bezeichnet in erster Linie die religiöse Bindung an Tiere, die als beseelt, menschenähnlich oder als Sitz höherer Mächte angesehen werden. Er gehört vor allem in die animistischen Allbeseeltheitsvorstellungen der Jäger und Sammler. Ko ...

Anthropozentrismus

Anthropozentrisch bedeutet, dass der Mensch sich selbst als den Mittelpunkt der weltlichen Realität versteht. Der Anthropozentrismus hat eine weltanschauliche, eine ethische und eine religiöse Komponente als Schnittpunkt.

Antikapitalismus

Als Antikapitalismus bezeichnet man Grundhaltungen, die gegenüber kapitalistischen Ideen oder Gesellschaftsordnungen eine fundamental entgegengesetzte Position einnehmen. Es gibt oder gab frühsozialistischen, marxistischen, anarchistischen, roman ...

Arbeitsgemeinschaft für Religions- und Weltanschauungsfragen

Die Arbeitsgemeinschaft für Religions- und Weltanschauungsfragen ist eine der evangelischen Kirche in Deutschland nahestehende Informationsstelle mit Verlag, die 1965 von Friedrich Wilhelm Haack gegründet und bis zu dessen Tod 1991 von diesem gel ...

Deismus

Als Deismus bezeichnet man eine Religionsauffassung, nach der nur Vernunftgründe, nicht die Autorität einer Offenbarung, zur Legitimation theologischer Aussagen dienen können. Die deistischen Gottesvorstellungen sind allerdings sehr unterschiedli ...

Desillusion

Desillusion bezeichnet eine Enttäuschung oder eine als negativ empfundene Erfahrung, die zu Resignation führen kann. Bei der Desillusion kommt es zu einer Erkenntnis, die eine vorherige Interpretation der Tatsachen, als falsch erkennt oder gar ei ...

Determinismus

Der Determinismus ist die Auffassung, dass alle – insbesondere auch zukünftige – Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind. Die Gegenthese vertritt, dass es bestimmte Ereignisse gibt, die nicht eindeutig durch Vorbedingungen deter ...

Deus sive Natura

Die häufig zitierte lateinische Phrase Deus sive Natura, welche wörtlich übersetzt Gott oder auch die Natur lautet, formuliert in einprägsamer Kürze den Kern des sogenannten Spinozismus, die religions- und bibelkritischen Philosophie des Freidenk ...

Dualismus (Religion)

Der religiöse Dualismus ist eine Weltanschauung, die im ersten Jahrtausend vor Christus entstanden ist. Man findet ihn in China und Indien genauso wie im Abendland. In der dualistischen Weltsicht besteht die Wirklichkeit aus zwei Sphären, die ein ...

Equilibrismus

Das Konzept des Equilibrismus und libra) ist ein ganzheitlicher Ansatz, der die existentiellen globalen Probleme im sozialen, politischen und ökologischen Bereich in einem Gesamtzusammenhang betrachtet, um nachhaltige Lösungswege finden zu können ...

Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen

Die Evangelische Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, abgekürzt EZW, ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland. Sie wurde 1960 als Nachfolgerin der 1921 gegründeten und 1937 von den Nationalsozialisten gewaltsam geschlossen ...

Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland

Die Forschungsgruppe Weltanschauungen in Deutschland wurde im Januar 2005 von der Giordano-Bruno-Stiftung ins Leben gerufen. Sie verfolgt das Ziel, umfassende empirische Informationen zu allen Aspekten von Weltanschauungen zu erheben, auszuwerten ...

Gesetz der Anziehung

Als Gesetz der Anziehung, auch Resonanzgesetz oder Gesetz der Resonanz, wird in der Selbsthilfe- und Lebensberatungsliteratur die Annahme bezeichnet, dass Gleiches anzieht. Diese Vorstellung bezieht sich speziell auf das Verhältnis zwischen der G ...

Gottgläubig

Gottgläubig diente zur Bezeichnung einer "Religionszugehörigkeit" in der Zeit des Nationalsozialismus. Diese war durch Erlass des Reichsinnenministeriums vom 26. November 1936 auf den Melde- und Personalbögen der Einwohnermeldeämter sowie bei Per ...

Griechischer Pessimismus

Als griechischen Pessimismus versteht man eine gewisse Lebensverneinung, die das griechische Denken seit der Archaik prägte. Die Menschen sind dem Schicksal und den allmächtigen Göttern willenlos ausgeliefert und materielles Glück ist nur von kur ...

Keplerbund

Der Keplerbund zur Förderung der Naturerkenntnis wurde 1907 von dem Biologen Eberhard Dennert in Frankfurt am Main gegründet und war seit 1908 mit Sitz in Godesberg tätig. Der Keplerbund widmete sich der Bekämpfung der Darwinschen Evolutionstheor ...

Kommunitarismus

Unter Kommunitarismus versteht man eine politische Philosophie, die Verantwortung des Individuums gegenüber seiner Umgebung und die soziale Rolle der Familie betont. Kommunitarismus entwickelte sich um 1980 als kritische Reaktion auf die Philosop ...

Konsumismus

Konsumismus, auch Konsumerismus oder Konsumentismus, ist eine Lebenshaltung, die darauf ausgerichtet ist, das Bedürfnis nach neuen Konsumgütern stets zu befriedigen. Es kann zum Beispiel der gesellschaftlichen Distinktion oder dem Streben nach Id ...

Kosmopolitismus

Kosmopolitismus, auch Weltbürgertum, ist eine philosophisch-politische Weltanschauung, die den ganzen Erdkreis als Heimat betrachtet. Das Konzept geht auf die Antike zurück. Es steht im Gegensatz zum Nationalismus und Provinzialismus. Daneben wur ...

Wörterbuch

Übersetzung