ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 255

Quellenwerke zur alten Geschichte Amerikas

Die Quellenwerke zur alten Geschichte Amerikas, mit vollständigem Titel Quellenwerke zur alten Geschichte Amerikas, aufgezeichnet in den Sprachen der Eingeborenen, sind eine vom Ibero-Amerikanischen Institut, Stiftung Preußischer Kulturbesitz, in ...

Quiani

Quiani ist ein archäologisch untersuchter prähistorischer Muschelhaufen. Nach diesem Fundplatz ist auch eine präkeramische Stufe und eine spätere Kulturgruppe benannt, die etwa zeitgleich mit der wegen der Mumienfunde bekannten Chinchorro-Kultur ...

Reserva Arqueológica Menhires del Valle de Tafí

Die Reserva Arqueológica Menhires del Valle de Tafí ist ein Menhir-Park in El Mollar südlich von Tafí del Valle in der Provinz Tucumán in Argentinien. Die Menhire tragen Gesichter, Muster und Symbole Petroglyphen und wurden erst vor etwa 2000 Jah ...

Sarigua (Keramik)

Sarigua ist ein Keramikkomplex der Monagrillo-Kultur am Golf von Panama. Die Keramik ist mit Stempelmarken von Muschelschalen, mit Einkerbungen und Applikationen versehen.

Sauasera

Die Sauasera waren eine Volksgruppe, die seit der Vorgeschichte im Gebiet um Cuzco, Peru lebten. Sie siedelten bei dem heutigen Kloster Sonto Domingo. Es war wahrscheinlich eine kleine Gruppe von Ackerbauern, deren Felder nahe bei ihren Wohnorten ...

Schweizerische Amerikanisten-Gesellschaft

Die Schweizerische Amerikanisten-Gesellschaft ist der Dachverband der Schweizer Amerikanistinnen und Amerikanisten und wurde 1949 gegründet; ihr Ziel ist, ein besseres wissenschaftliches und menschliches Wissen über den Doppelkontinent zu erzeuge ...

Spirit-Cave-Mann

Der Spirit-Cave-Mann ist eine der ältesten in Amerika gefundenen Mumien. Ihr Alter beträgt etwa 9400 Jahre, doch zeigt sie Merkmale, die nicht mit denen anderer indianischer Funde aus dieser Zeit übereinstimmen. Archäologen entdeckten die Überres ...

SunWatch Indian Village

SunWatch Indian Village oder vollständig SunWatch Indian Village/Archaeological Park ist ein wieder aufgebautes Dorf am Great Miami River in Dayton im US-Bundesstaat Ohio aus der Zeit um 1300. Es wird der Anderson phase innerhalb der Fort-Ancient ...

Taber Hill

Taber Hill oder Tabor Hill ist ein etwa 20 m hoher irokesischer Begräbnishügel oder Mound in der kanadischen Stadt Toronto. Er befindet sich nördlich der Lawrence Avenue East bei der Bellamy Road North in Scarborough und ragt 53 m über den Ontari ...

Triquet Island

Triquet Island ist eine 1.4 km² kleine Insel im kanadischen British Columbia im Central Coast Regional District. Im November 2016 wurden dort 14.000 Jahre alte menschliche Besiedlungsspuren gefunden und Werkzeuge zum Feuermachen, Fischhaken und S ...

Umatilla

Die Umatilla gehören zu den Sahaptin sprechenden Indianern Nordamerikas. Sie lebten ursprünglich in der Region des Columbia Plateau im Pazifischen Nordwesten der Vereinigten Staaten. Die Umatilla teilen sich heute als Teil der "konföderierten Stä ...

Urgeschichte der Boston Harbor Islands

Die Urgeschichte der Boston Harbor Islands, einer vor der Stadt Boston im US-Bundesstaat Massachusetts gelegenen Inselgruppe, umfasst nach derzeitigem Kenntnisstand die nicht durch historische Quellen erschließbare Zeit ab etwa 7000 v. Chr. Diese ...

Vorinkakultur

Als Vorinkakulturen oder Präinkakulturen werden die Zivilisationen auf dem Gebiet des heutigen Peru bezeichnet, die vor den Inkas und ihrem Inkareich des 12. bis 16. Jahrhunderts lebten. Trotz der Unterschiede, die zwischen diesen Kulturen bestan ...

Watson Brake

Watson Brake ist ein archäologischer Fundort aus der mittleren Archaischen Periode südlich von Monroe, im Ouachita Parish, Louisiana. Gefunden wurde ein komplexes Erdwerk aus elf als Mounds bezeichneten künstlichen Erdhügeln unterschiedlicher Höh ...

Windover (Archäologische Fundstelle)

Windover ist ein archäologischer Fundplatz in der Nähe von Cape Canaveral bei Titusville im Osten Floridas. In dem nahe der Atlantikküste gelegenen Sumpf wurden 1982 die Überreste von 168 Moorleichen aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. gefunden. Das W ...

Windust Caves

Bei den Windust Caves handelt es sich um eine Gruppe von neun Höhlen in einem wenig mehr als 800 m langen Basaltkliff am Nordufer des unteren Snake River im US-Bundesstaat Washington. Die Höhlen wurden zwischen 1959 und 1961 unter Leitung von Har ...

Archäologie

Die Archäologie ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht. Sie hat sich weltweit zu einem Verbund unterschiedlichster theoretischer und prakti ...

Grabungstechniker

Grabungstechniker) sind speziell geschultes Fachpersonal auf archäologischen, seltener auch auf paläontologischen Ausgrabungen. Sie sind bei einer Denkmalbehörde oder der Kantonsarchäologie beschäftigt, an Lehr- und Forschungsinstituten, bei priv ...

L’Anthropologie

L’Anthropologie ist eine von Experten begutachtete französischsprachige wissenschaftliche Zeitschrift, die sich auf die menschliche Entwicklung spezialisiert hat. Die heute von Elsevier veröffentlichte Zeitschrift wurde 1890 in Paris gegründet un ...

Burgruinen im Erlauftal

Im Dreieck Scheibbs – St. Anton an der Jeßnitz – Gaming in Niederösterreich gab es vier Burgruinen im Erlauftal, von denen keine oder kaum mehr Mauerreste übrig sind: Scheuernberg bei Neustift, Liebegg bei Neubruck, Jeßnitz bei St. Anton an der J ...

Gösta Hellner

Als Sohn des Chirurgen Hans Hellner 1900–1976 erlernte er in seiner Jugend Malerei bei Fritz Winter 1905–1976 und praktizierte Fotografie bei Heinrich Heidersberger 1906–2006 in Braunschweig. 1958 begann er mit dem Studium an der Bayerischen Staa ...

Hämotaphonomie

Die Hämotaphonomie ist die Wissenschaft, die sich mit der Zytomorphologie von Blutflecken befasst. Dieser Begriff wurde in den 1990er Jahren vom katalanischen Biologen Policarp Hortolà vorgeschlagen. Der Untersuchungsgegenstand der Hämotaphonomie ...

Luwian Studies

Luwian Studies ist eine unabhängige, private, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Zürich in der Schweiz. Der alleinige Stiftungszweck ist, die Erforschung der Kulturen des 2. Jahrtausends v. Chr. in Kleinasien zu fördern. Die Stiftung unterstützt ...

Byzantinistik

Die Byzantinistik ist ein interdisziplinärer Wissenschaftszweig, der sich mit Geschichte, Kultur, Religion, Kunst, Literatur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik des Byzantinischen Reichs beschäftigt. Als Begründer der Byzantinistik gilt der deu ...

Byzantinische Geschichtsschreiber

Byzantinische Geschichtsschreiber ist eine wissenschaftliche historische Buchreihe zur byzantinischen Geschichtsschreibung, die von den Historikern Franz Grabler, Endre von Ivánka, Leopold Breyer und Herbert Hunger herausgegeben wurde. Insgesamt ...

Byzantinisches Archiv

Byzantinisches Archiv ist der Name einer Schriftenreihe zur Byzantinistik, die 1898 von Karl Krumbacher als Begleithefte zur Byzantinischen Zeitschrift begründet wurde. In der Reihe sind in unregelmäßigem Abstand bislang 23 Bände erschienen. Die ...

Collection byzantine

Die Collection byzantine ist eine wissenschaftliche historische Buchreihe zur Byzantinistik. Die zweisprachige Sammlung erschien unter Patronage der Association Guillaume Budé ab 1926 in Paris bei Les Belles Lettres, wobei unter anderem die Chron ...

Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina

Die Commentaria in Aristotelem Graeca et Byzantina sind eine Publikationsreihe und ein Forschungsprojekt zur Erschließung und Edition von antiken, spätantiken und byzantinischen Aristoteles-Kommentaren. Sie leistet damit Grundlagenarbeit für die ...

Corpus Byzantinae historiae

Das Corpus Byzantinae historiae, nach seinem Entstehungsort auch Pariser Corpus genannt, ist eine gedruckte Sammelausgabe byzantinischer Quellen in 42 Bänden, die von 1645 bis 1711 erschien.

Corpus Fontium Historiae Byzantinae

Das Corpus Fontium Historiae Byzantinae ist ein internationales Gemeinschaftsprojekt zur Erschließung, Editierung und Kommentierung der historischen Quellen der byzantinischen Geschichte zwischen dem 4. und 15. Jahrhundert. Ziel dieser Publikatio ...

Corpus Islamo-Christianum

Das Corpus Islamo-Christianum ist ein von dem katholischen Theologen Ludwig Hagemann und dem melkitisch-katholischen Theologen Adel Theodor Khoury im Jahr 1985 begründetes und nunmehr von dem Klassischen und neulateinischen Philologen Reinhold F. ...

Lexikon zur byzantinischen Gräzität

Das Lexikon zur byzantinischen Gräzität besonders des 9 12. Jahrhunderts ist das derzeit führende Wörterbuch zum byzantinischen Griechisch in seinen höheren Stilebenen. Es schließt die lexikographische Lücke zwischen dem Greek-English Lexicon von ...

Die Litteraturen des Ostens in Einzeldarstellungen

Die Litteraturen des Ostens in Einzeldarstellungen ist eine den Literaturen des Ostens gewidmete Buchreihe. Der Begriff des Ostens ist dabei weit gefasst und erstreckt sich von der polnischen Literatur bis zur chinesischen. Sie erschien von 1901 ...

Monumenta Musicae Byzantinae

Die Monumenta Musicae Byzantinae sind eine von Carsten Hoeg begründete, seit 1935 erscheinende Reihe mit musikalischen Denkmälern aus der byzantinischen Zeit. Seitdem wurden von der Universität Kopenhagen kontinuierlich Forschungsaktivitäten auf ...

Neograeca Medii Aevi

Neograeca Medii Aevi lautet der Titel einer von Hans Eideneier 1986 begründeten Kongressreihe und einer von demselben 1987 mit den Akten des ersten Kongresses begründeten und herausgegebenen wissenschaftlichen Publikationsreihe zur neugriechische ...

Oxford Dictionary of Byzantium

Das Oxford Dictionary of Byzantium, abgekürzt ODB, ist ein erstmals im Jahr 1991 erschienenes dreibändiges englischsprachiges Nachschlagewerk zur Geschichte und Kultur des Byzantinischen Reiches, das von dem Verlag Oxford University Press verlegt ...

Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit

Die Prosopographie der mittelbyzantinischen Zeit ist ein Projekt der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Sie erstellt ein Personenlexikon des Byzantinischen Reiches für die Zeit von 641 n. Chr. bis 1025. Es schließt damit an die ...

Prosopographisches Lexikon der Palaiologenzeit

Das Prosopographische Lexikon der Palaiologenzeit, abgekürzt PLP, ist ein von 1976 bis 1995 erschienenes 15-bändiges griechisch- und deutschsprachiges Nachschlagewerk zur byzantinischen Prosopografie der Palaiologenzeit, das von der Kommission fü ...

Protonotarius

Protonotarius, deutsch Protonotar, war die Bezeichnung für den Leiter einer Kanzlei in weltlichen und kirchlichen Administrationen im Byzantinischen Reich und im Römisch-Deutschen Reich. Die Notare des Papstes und des Heiligen Stuhls tragen die A ...

Reallexikon der Byzantinistik

Das Reallexikon der Byzantinistik ist ein unvollendetes Nachschlagewerk zur Byzantinistik, das von 1968 bis 1976 erschien. Das von Peter Wirth herausgegebene Reallexikon wurde beim Verlag Adolf M. Hakkert in Amsterdam verlegt. Angelegt war es als ...

Rhomäer

Als Rhomäer bezeichnet die Byzantinistik mitunter die Einwohner des mittelalterlichen Oströmischen/Byzantinischen Reiches. Das Byzantinische Reich war die direkte Fortsetzung des Ost-Römischen Reiches. Da sich die Bewohner des Reiches selbst in d ...

Tabula Imperii Byzantini

Die Tabula Imperii Byzantini ist ein Forschungsprojekt der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zur historischen Geographie des byzantinischen Reiches.

Deutsches Historisches Institut

Als Deutsche Historische Institute werden sechs wissenschaftliche Institute in Europa und Nordamerika bezeichnet, die sich der Erforschung der historischen Beziehungen zwischen Deutschland und den Partnerländern widmen. Warschau Polen: Deutsches ...

Deutsches Historisches Institut London

Das Deutsche Historische Institut London oder German Historical Institute London ist eine wissenschaftliche Institution zur Erforschung der britischen Geschichte und Repräsentation der deutschen Geschichte und Geschichtswissenschaft in Großbritan ...

Max Weber Stiftung

kein Stifter angegeben Die Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland MWS ist eine rechtsfähige bundesunmittelbare Stiftung mit Sitz in Bonn. Sie wurde durch Gesetz des Deutschen Bundestages am 1. Juli 2002 als St ...

Deutsches Historisches Institut Moskau

Das Deutsche Historische Institut Moskau fördert Projekte und führt eigene Forschungen zur russischen/sowjetischen und zur deutschen Geschichte sowie zu den deutsch-russischen Beziehungen in ihrem internationalen Zusammenhang durch. Besonderes In ...

Deutsches Historisches Institut Paris

Das Deutsche Historische Institut Paris oder Institut historique allemand ist ein international ausgerichtetes historisches Forschungsinstitut. Es ist eines der zehn geisteswissenschaftlichen Auslandsinstitute, die seit 2002 zu der bundesunmittel ...

Perspectivia.net

perspectivia.net – Die Publikationsplattform der Max Weber Stiftung – ist eine internationale, epochenübergreifende und interdisziplinäre Online-Publikationsplattform für die Institute der bundesunmittelbaren Max Weber Stiftung – Deutsche Geistes ...

Deutsches Historisches Institut in Rom

Das 1888 gegründete Deutsche Historische Institut in Rom ist das älteste der historischen Auslandsinstitute Deutschlands. Es dient der Erforschung der italienischen und deutschen Geschichte, insbesondere der deutsch-italienischen Beziehungen im i ...

Romana Repertoria Online

Das Romana Repertoria Online / Roman Repertories Online ist eine epochenübergreifende und interdisziplinäre Online-Publikationsplattform für Datenbanken der historischen Kulturwissenschaften. Ziel des RRO ist es, kulturwissenschaftliche Datenbank ...

Wörterbuch

Übersetzung