ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 339

Phillis Wheatley

Vermutlich am Gambia-Fluss geboren, wurde sie im Alter von sieben Jahren in die Sklaverei verkauft. Etwa 1761 wurde sie in Boston von dem Schneider John Wheatley als Geschenk für seine Frau Susanna gekauft. Sie wurde nach dem Schiff, auf dem sie ...

Ellen Gould Harmon White

Ellen Gould Harmon White war eine Mitbegründerin der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Die meiste Zeit ihres Lebens verbrachte sie in den Vereinigten Staaten. Von 1885 bis 1887 besuchte Ellen White verschiedene Länder in Nord- und Westeu ...

Joseph Widmer

Sailer betrachtete ihn wie einen geistigen Sohn ; er war ihm auch geistesverwandt und wurde in der Wissenschaft wie sein zweites Ich Joseph Hubert Reinkens. 1817 wurde er durch einen Geschäftsmann gebeten, für eine zu gründende Gesellschaft zur B ...

Otto Widmer

Otto Widmer war der Sohn des Landwirts Johann Josef Widmer und dessen Ehefrau Anna Maria, geb. Schäfli. Er besuchte das Gymnasium Solothurn und danach das dortige Lyzeum. Sein Theologie-Studium absolvierte er an der Universität Tübingen und der U ...

Hans-Georg Wiedemann

Hans-Georg Wiedemann studierte an der Universität Göttingen Rechtswissenschaft und Theologie. Später absolvierte er eine Zusatzausbildung zum Sexualberater. Von 1973 bis zu seinem Ruhestand im Jahre 2001 war er Gemeindepfarrer an der Markuskirche ...

Der wilde Mann

Der wilde Mann war wahrscheinlich ein Geistlicher aus dem mittelfränkischen Sprachraum, der um 1170/80 das Predigtgedicht Van der girheit verfasste, weiter eine kurzgefasste "christliche Lehre" und die Legenden "Veronica" und "Vespasian". Siehe a ...

Dallas Willard

Dallas Albert Willard war ein US-amerikanischer Philosoph, geistlicher Schriftsteller und evangelikaler Vordenker.

Thomas D. Williams

Thomas D. Williams LC, USA) ist ein römisch-katholischer Moraltheologe und ehemaliger Ordensgeistlicher der Legionäre Christi.

Williram von Ebersberg

Williram von Ebersberg war Mönch, Gelehrter und Abt im bayerischen Benediktinerkloster Ebersberg. Um vor Luther einen namhaften theologisch gebildeten Bibelübersetzer in deutscher Sprache zu finden, muss man bis zu Williram zurückgehen.

Tina Willms

Tina Willms wuchs in Ostfriesland auf. Nach dem Abitur arbeitete sie ein Jahr lang in einer diakonischen Einrichtung in Bielefeld-Bethel, um dann Theologie in Bethel und Heidelberg zu studieren. Im Anschluss an ihr Gemeindevikariat in Northeim ab ...

Alexander Willwoll

Alexander Willwoll war der Sohn des Kaufmanns Wilhelm Willwoll und dessen Ehefrau Ursula, geborene Hendrix. Er besuchte von 1902 bis 1907 das Gymnasium Stella Matutina in Feldkirch und trat 1908 in den Jesuitenorden ein. Er studierte Philosophie ...

Kirsten Winkelmann

Winkelmann absolvierte ein Jurastudium und im Jahr 1995 das Erste Juristische Staatsexamen sowie eine Ausbildung zur Diplom-Finanzwirtin. Sie ist verheiratet, hat vier Kinder, lebt in Norddeutschland und gehört einer evangelisch-freikirchlichen G ...

Wo war Gott?

Wo war Gott? ist ein Buch von Papst Benedikt XVI., entstanden aus einer Ansprache anlässlich des Besuches im ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz am Westrand der Stadt Auschwitz am 28. Mai 2006 im Rahmen der apostolischen Reise nach Polen vom ...

Bonifaz Wöhrmüller

Bonifaz Wöhrmüller OSB war ein deutscher römisch-katholischer Benediktinermönch und der fünfte Abt der Abtei St. Bonifaz in München.

William Wolfensberger

William Wolfensberger war Sohn eines Kaufmanns. Er studierte ab 1909 an der Universität Zürich zunächst Germanistik und wechselte dann – entgegen dem Willen seines Vaters, der ihn daraufhin aus dem Haus warf – zur Theologie. Dort beeindruckte ihn ...

Christian Wolff (Pfarrer)

Christian Wolff ist ein evangelisch-lutherischer Pfarrer im Ruhestand, zuletzt an der Thomaskirche zu Leipzig und ein deutscher Autor.

Leo Wolpert

Wolpert erhielt die Priesterweihe am 2. August 1908 und wurde 1912 Hauptschriftleiter des Würzburger Katholischen Sonntagsblattes. Dieses Amt bekleidete er bis 1941. Als Schriftsteller benutzte er das Pseudonym "Colonat".

John Woolman

John Woolman wuchs in einer Quäker-Familie auf. Seine Eltern waren Samuel Woolman 1690–1755 und Elizabeth Woolman, geborene Burr 1696–1773. John Woolman heiratete 1749 in Princeton, New Jersey, Sarah Ellis 1721–1781.

Pierre Tobie Yenni

Bereits vor dem Tod von Bischof Maxime Guisolan gab es einen Briefwechsel innerhalb der Correspondance ecclésiastique, in dem von der kommenden Bischofswahl die Rede war. Nach ihren Vorstellungen sollte der Wahlkandidat den Ideen der Restauration ...

Sarah Young (Schriftstellerin)

Sarah Young ist eine US-amerikanische Schriftstellerin, die als Autorin des Andachtsbuches Jesus Calling bekannt wurde. Von ihren Büchern wurden insgesamt über 15 Millionen Exemplare verkauft, ihre täglichen Kurzansprachen werden von über 100 Rad ...

Pavao Žanić

Nach dem Theologiestudium wurde Pavao Žanić am 1. Juni 1941 zum Priester geweiht und war seelsorglich tätig. Papst Paul VI. ernannte Žanić am 9. Dezember 1970 zum Titularbischof von Edistiana und zum Koadjutorbischof von Mostar-Duvno. Die Bischof ...

Uli Zeller

Zeller absolvierte nach seinem Zivildienst 1996/97 in der Altenpflege in Singen Hohentwiel eine Ausbildung zum Krankenpfleger. Von 2000 bis 2001 arbeitete er als Krankenpfleger im Heim für Holocaust-Überlebende "Beth Elieser Zedakah" in Ma’alot, ...

Augustin Sulpiz Zen Ruffinen

Augustin Sulpiz Zen Ruffinen war der Sohn von Johann Stephan Joseph Zen Ruffinen * 5. Juli 1733; † unbekannt, Familiars des Bischof von Sitten und dessen Ehefrau Marie Christine * 2. November 1734 in Sitten; † unbekannt, Tochter von Nicolas Gabri ...

Lothar Zenetti

Die Vorfahren von Lothar Zenetti wanderten im frühen 18. Jahrhundert aus dem italienischen Friaul nach Süddeutschland ein. 1866 zog der Großvater nach Frankfurt am Main, der Vater Ludwig Zenetti 1887–1975 war Oberstudiendirektor am dortigen Goeth ...

Michael Zielonka

Michael Zielonka musste im Januar 1945 mit Mutter und neugeborener Schwester aus seiner oberschlesischen Heimat nach Westen fliehen: nach Nordhausen, seinem Geburtsort, wo sein Vater als Soldat stationiert war. Er verbrachte seine Kindheit in dem ...

Berliner Erklärung (Religion)

Die Berliner Erklärung ist eine am 15. September 1909 in Berlin im Hospiz St. Michael verfasste Resolution, in der sich die pietistische Gemeinschaftsbewegung von der entstehenden Pfingstbewegung distanzierte.

Berliner Laien-Adresse

Die Berliner Laien-Adresse aus dem Jahr 1869 war ein Versuch katholischer deutscher Politiker, im Vorfeld des Ersten Vatikanischen Konzils Einfluss auf den deutschen Episkopat zu nehmen, um die zu erwartende Dogmatisierung der päpstlichen Unfehlb ...

Kirchenzeugnis

Ein Kirchenzeugnis war in der frühen Neuzeit eine insbesondere von reformierten, aber auch lutherischen Gemeinden in Westfalen verlangte Bestätigung, dass der Besitzer, auf dem es namentlich ausgestellt war, bereits zuvor Mitglied einer reformier ...

Mülheimer Erklärung

Die Mülheimer Erklärung von 1909 war eine Erwiderung auf die "Berliner Erklärung", mit der sich die pietistische Gemeinschaftsbewegung im gleichen Jahr von der aufkeimenden Pfingstbewegung distanziert hatte. Bereits im Jahr 1905 hatte in Mülheim ...

Ottaviani-Intervention

Als Ottaviani-Intervention wurde ein Kurze kritische Untersuchung des neuen "Ordo Missae" überschriebenes Dokument bekannt. Der ca. 15-seitige Text wurde auf Initiative des Erzbischofs Marcel Lefebvre durch eine Gruppe konservativer Theologen, da ...

Pariser Basis

Der Satz, der heute als "Pariser Basis" bezeichnet wird, wurde von dem 22-jährigen Jurastudenten Frederic Monnier formuliert. Die Pariser Basis gilt seit 1855 und wurde vom 6. Weltrat im Jahr 1973 bestätigt. Außerdem wurde sie auch bei der 100-Ja ...

Patenbrief

Als Patenbrief, im Elsaß Göttelbrief, in der Schweiz Taufzettel, wird ein handbeschriebenes, bemaltes oder gedrucktes Blatt Papier bezeichnet, in das der Pate das Geldgeschenk für den Täufling einwickelte. Der Brauch war im deutschen Sprachraum b ...

Ronsdorfer Hirtentasche

Die Ronsdorfer Hirtentasche enthält Aufzeichnungen der spirituellen Inspirationen und Eingebungen der Prophetin Anna Catharina vom Büchel, der zweiten Ehefrau von Elias Eller. Eller war Gründer und Leiter einer radikal-pietistischen christlichen ...

Islamische Literatur

Die islamische Literatur steht in einer untrennbaren Beziehung zu ihren religiösen Wurzeln. "Alle Dichtung steht im Dienste Allahs oder geschieht zur Ehre des Propheten." Man teilte die Literatur ein einerseits in Dichter der Heidenzeit als Dschā ...

Aischa Abd ar-Rahman

Aischa Abd ar-Rahman war eine ägyptische Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin. Sie schrieb unter dem Pseudonym Bint asch-Schati.

Muhammad Salim Abdullah

Muhammad Salim Abdullah war ein deutsch-bosnischer Journalist und Seniordirektor des 1927 in Berlin gegründeten Zentralinstituts Islam-Archiv-Deutschland, auf dessen Initiative 1986 in Berlin der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland gegrün ...

Abū l-ʿAlāʾ al-Maʿarrī

Abū l-ʿAlāʾ al-Maʿarrī war ein arabischer Philosoph und Dichter. Er wird trotz seiner unorthodoxen Ansichten als einer der größten klassischen arabischen Dichter angesehen. Er wurde in der nordsyrischen Stadt Maʿarra geboren, erblindete als Kind, ...

Al-Furqan Islamic Heritage Foundation

Die Al-Furqān Islamic Heritage Foundation ist eine im Vereinigten Königreich unter der Nummer 2329628 registrierte gemeinnützige Stiftung. Sie wurde 1988 in London von der Yamani Cultural and Charitable Foundation gegründet. Sheikh Ahmed Zaki Yam ...

Anadoluda Vakit

Anadolu’da Vakit war eine türkische Tageszeitung. Die Vorgängerzeitung war bis 2001 die Akit, seit der Einstellung der Anadolu’da Vakit 2010 erscheint die Nachfolgezeitung Yeni Akit. Die türkischsprachige Europa-Ausgabe der Anadolu’da Vakit ersch ...

ʿAbdallāh al-Ansārī

ʿAbdallāh ibn Muhammad al-Ansārī, bekannt auch als Pīr-e Herat, war ein sufischer Gelehrter und Koranexeget der hanbalitischen Lehrrichtung. Er schrieb seine Werke zum Teil in arabischer, und zum Teil in persischer Sprache. Sein Grab in Herat, de ...

Zafar Ishaq Ansari

Zafar Ishaq Ansari war ein bedeutender pakistanischer Islamgelehrter und Akademiker. Er war Generaldirektor des Islamic Research Institute der International Islamic University in Islamabad, war früher Präsident der IIUI und lehrte an verschiedene ...

ʿAwārif al-maʿārif

ʿAwārif al-maʿārif ist ein umfassendes Handbuch zur Sufik und zugleich das bedeutendste Werk des schafiitischen Rechtsgelehrten und Sufis Schihāb ad-Dīn Abū Hafs ʿUmar as-Suhrawardī. As-Suhrawardī hat das Werk vor 1208 verfasst und ab dieser Zeit ...

Badi az-Zaman al-Hamadhani

Badi az-Zaman al-Hamadhani, auch kurz al-Hamadhani genannt, war ein arabisch schreibender Dichter, der im 11. Jahrhundert den Nahen und Mittleren Osten sowie die Landschaften, die im weitesten Sinn zu Mittelasien zählen, durchstreifte. Eigentlich ...

Abū Shakūr Balkhī

Abū Shakūr Balkhī war ein persischer Poet und Weiser des 10. Jahrhunderts n. Chr., über dessen Leben und Wirken recht wenig bekannt ist. Sein Name gibt einen Hinweis darauf, dass er möglicherweise aus der Stadt Balch stammte und dort auch geboren ...

Bihār al-Anwār

Bihār al-Anwār ist eine schiitische Hadith-Sammlung von Muhammad Bāqir al-Madschlisī, auch bekannt als Allamah al-Madschlisi. Sie gehört zu den umfangreichsten Hadith-Sammlungen überhaupt. Die Sammlung wurde vermutlich im Jahr 1698 fertiggestellt ...

Nadia Doukali

Nadia Doukali ist in Marrakesch geboren und zog 1976 mit ihren Eltern nach Frankfurt-Griesheim. Obwohl als Muslimin erzogen, besuchte sie auf Wunsch ihrer Eltern den Kindergarten der katholischen Gemeinde St. Hedwig, wo sie die deutsche Sprache u ...

Fadāil

Fadāil sind islamische Überlieferungen, die besondere religiöse Bedeutung bestimmter Personen, Personengruppen, Orte, Zeiten bzw. Werke herausstellen und ihre spezielle Auszeichnung durch Gott aufzeigen sollen. Viele von diesen Überlieferungen we ...

Farruchi Sistani

Abu l-Hasan Ali ibn Dschulugh Farruchi Sistani war ein persischer Lyriker. Er verfasste in erster Linie Ghaselen und Panegyriken.

Fazail-e Amaal

Das Fazail-e-Amaal ist ein islamisches Literaturwerk, verfasst von dem Inder Muhammad Zakarīyā al-Kāndahlawī. Der Text besteht aus Auszügen von Koranversen und Hadithen mit anschließender Erklärung. Original ist es in Urdu geschrieben wurde jedoc ...

Nilüfer Göle

Nilüfer Göle wurde 1982 an der École des Hautes Études en Sciences Sociales EHESS in Paris promoviert. Sie arbeitete von 1986 bis 2001 als Hochschullehrerin an der Boğaziçi Üniversitesi in Istanbul, wo sie 1988 habilitiert wurde. Seit 2001 ist si ...

Wörterbuch

Übersetzung
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →